Der neue Uferpark ist ein bedeutsamer Baustein im Freiraumsystem entlang der Neiße in Görlitz. Die Erschließung des Freiraums an der ehemaligen Kondensatorenfabrik stärkt die Verbindung der Görlitzer Altstadt mit der Südstadt und setzt die prägnanten Gebäude Peterskirche und Stadthalle in Beziehung. Durch die Wiederbelebung der Brückenverbindung nach Zgorzelec entsteht ein grenzüberschreitender ‚Brückenpark’, der durch seinen einladenden Charakter eine Basis für Kommunikation und Begegnung zweier Kulturen schafft. Die Parkanlage zeichnet sich durch eine großzügige Weite aus und steht somit bewusst im Kontrast zur dichten Bebauung der Altstadt und der dichten Gehölzstruktur der südlichen Uferwiesen. Schollen als gestalterische Elemente des Parks schieben sich gleichsam über die historischen Schichten der Anlage und bilden ein neues dynamisches Bild am Fluss.

UFERPARK GÖRLITZ

Ort:                        Görlitz, Sachsen (D)

Verfahren:           Realisierungswettbewerb

Rang:                     Engere Wahl

© 2020 Marcel Adam Landschaftsarchitekten