© 2017 Marcel Adam Landschaftsarchitekten

Auf einer ehemaligen, mit Schadstoffen belasteten Brachfläche mit Lagerhallen ist ein extensiver 6 ha großer Landschaftspark mit entstanden. Kontaminierter Boden wurde ausgetauscht und auf den ehemaligen Gleisanlagen Schotterbeete angelegt. Die vorhandenen Graswälle im hinteren Wiesenbereich, wurden neu modelliert und mit einer speziellen Saatgutmischung aus ausdauernden und langlebigen Kräutern und Gräsern bestückt, um den Pflegeaufwand gering zu halten. Durch den Landschaftspark entsteht eine neue städtische Grünverbindung, die die historischen Wallanlagen mit der offenen Landschaft verknüpft. Vom Aussichtsplateau der zentralen Rasenskulptur, ist ein freier Blick auf die Altstadt und zum Schloss möglich.

LANDSCHAFTSPARK GARDELEGEN

Ort:                        Gardelegen, Sachsen-Anhalt (D)

Auftraggeber:     Stadt Gardelegen

Realisierung:       2013